Home
Ihr persönliches
Angebot
Terminologie,
Begriffe
Impressum
Weitere Versicherungen
Haftungsausschluß
Die Berufsunfähigkeitsversicherung
Kleine Fibel zum Thema Berufsunfähigkeit


Ursachen von Berufsunfähigkeit / Leistungsfälle

Ursachen von Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Jedes Jahr verlieren mehr als 250.000 Menschen ihre Arbeitskraft und gelten somit, im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung, als berufs- bzw. erwerbsunfähig. Derzeit beziehen etwa zwei Millionen Deutsche durch Berufsunfähigkeit bedingte Rentenleistungen aus ihrer Sozialversicherung.

Die Ursachen hierfür sind vielfältiger als gemeinhin angenommen wird. Unfälle machen in der Statistik gerade einmal 3% aus. Rheuma-, Herz-,Gelenk- und Gefäßerkrankungen hingegen gelten bei der gesetzlichen Rentenversicherung als häufigste Ursachen für den Verlust der Arbeitskraft.

Ursachen für eine Erwerbsunfähigkeitsrente (Quelle VDR 1993-1997):

Fälle aus der Leistungsregulierung von Versicherungen

Ausgeübter Beruf Jahresrente Ursache
Allgemeinarzt 10.500,-- € Leukämie
Zahnarzt 24.000,-- € Handverletzung
Einzelhändler 9.000,-- € Bandscheibenvorfall
Einzelhändler 9.000,-- € Bluthochdruck, Herzerkrankung
Zahnarzthelferin 4.800,-- € Depressionen
Geschäftsführer 26.265,-- € Herzinfarkt
Tischlermeister 10.370,-- € Unfall, diverse Knochenbrüche
Geschäftsführer 32.000,-- € Tumor
Masseurin 7.650,-- € Berufsekzem
Rechtsanwalt 29.970,-- € Nervenleiden

Berufsunfähigkeitsversicherung Hauptseite
Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherungsangebote

[Home] [Persönliches Angebot] [Terminologie,Begriffe] [Impressum] [Datenschutz/Nutzungsbedingungen] [Weitere Versicherungen]
[
Wie sieht heute die gesetzliche Absicherung aus? Beispiele aus dem Leben]
[Höhe der privaten Vorsorge/ Probleme spezieller Berufsgruppen]
[
Ursachen von Berufsunfähigkeit/ Leistungsfälle]

Copyright © 2001 H.S.V. GmbH